Kategorien &
Plattformen

Jugendliche

Jugendliche
Jugendliche

Pfadfinder

DPSG (Pfadfinder)

Stamm St. Martin: Kim Krämer, Mail

Stamm Lubentius:Mail

__________________________________________________________

Ministranten

Minis St. MartinMail

Dietmar Wittenstein und Pater Jiju für St. Barbara Tel.: 02621/628980 oder Mail

Birgit Damm  für Heilig Geist Tel.:02627/1770

Rouven Wollweber für St. Martin, Mail

___________________________________________________

Kolpingfamilien

St. Martin:  Markus Schild, Mail

Heilig Geist: Gabi Müller, Mail

St. Barbara: Ferdi Müller Tel. 02621/9218434

Jungkolping St. Barbara: Bastian Busch, Mail

________________________________________________________________

Musikgruppe

InTakt

Gabriel Klaedtke Mail

Jugendkreuzweg 2019

Am 17. April 2019 war es wieder soweit! Die Realschule plus Lahnstein unternahm ihren alljährlichen Jugendkreuzweg. Wie bereits in den Jahren zuvor unternahmen auch dieses Jahr alle Schülerinnen und Schüler der Religionskurse der Klassenstufe 10 am letzten Tag vor den Osterferein einen Weg durch Lahnstein, um an Jesu Leiden vor seiner Kreuzigung zu erinnen. Dabei bestritten insgesamt vier Religionskurse 8 die Kreuzwegstationen in Oberlahnstein. Orientiert wurde sich am Misereor-Kreuzweg "Auf dem Weg der Gekreuzigten(von heute)".

Erste Station war der alte Friedhof; dort angekommen gedachten die Jugendlichen den ersten beiden Kreuzwegstationen. Von dort aus ging es bei trockenem Wetter weiter zur Krankenhauskapelle; hier standen die 3. und 4. Kreuzwegstation im Mittelpunkt. Von der Krankenhauskapelle führte der Weg weiter zur evangelischen Kirche Oberlahnstein, wo die 7. und 8. Station theamtisiert wurden. Wie zuvor trugen die Juegndlichen von hier aus bis zur Pfarrkirche Sankt Martin ein Holzkreuz vor sich her. Nachdem die Schülerinnen in der Kirche die 9. und 10. Station betrachtet hatten, erhielten sich die Möglichkeit sich den bildichen Kreuzweg in der Kriche anzuschauen. Zum Abschluss trafen sich alle am Rheinufer, wo nach einem kurzen Schlusswort durch die Religionslehrer alle gemeinsam das Vater unser beteten. Wärhend des gesamten Kreuzwegs herrschte unter allen Beteiligten eine sehr andächtige Stimmung. Auch im nächsten Jahr wird es wieder einen solch bewegten Jugendkreuzweg geben.                                                                                                                                                                                                                                                                            Die Religionslehrer der Klassenstufe 10