Kategorien &
Plattformen

Kirche einmal anders

Kirche einmal anders
Kirche einmal anders

 „Kirche einmal anders“ – Abendimpuls vor der Johanniskirche

Das Angebot der Sommerkirche sonntags vor der Johanniskirche fand großes Echo und viele freuten sich über den geistlichen Impuls zum Sonntag und die sich anschließende Begegnung rund um den Kaffeewagen „AnsprechBar“. Die Verantwortlichen der Sommerkirche hatten sich zu einem Reflexionsgespräch getroffen und viele Ideen für den Herbst zusammengetragen. Fazit: Dieses Angebot vor der Johanniskirche wird im September mit einem neuen Angebot weitergehen: "Kirche einmal anders“  – ein Abendimpuls zum Wochenstart um 17.00 Uhr vor der Johanniskirche in Niederlahnstein. „ Mit diesem Angebot möchten wir zu einem geistlichen Impuls einladen, der dann die TeilnehmerInnen durch die neue Woche begleiten soll. Es ist gewissermaßen ein gemeinsamer geistlicher Auftakt in die neue Woche.“  So beschreibt das Team der „Kirche einmal anders“ ihr Anliegen.  So wird zu folgenden Zeiten herzlich auf den Vorplatz vor der Johanniskirche eingeladen: am 13.9., 20.09. und 27.09.2020, um 17.00 Uhr zum Abendimpuls. Auch ist anschließend noch Zeit für Begegnung und Gespräch an der „AnsprechBar“ bei einem Gläschen Wein. Wichtig für alle diese Freiluftveranstaltungen ist, dass sie bei Regenwetter nicht stattfinden können!

Bereits am 6. September gab es den ersten Abendimpuls. In einem großen Kreis in vorgeschriebenem Abstand fanden sich zahlreiche Gäste ein, um gemeinsam zu beten, das Wort Gottes zu hören, bei meditativer Musik nach zu denken und mit dem Segen gemeinsam in die neue Woche zu starten. Conni Krebs hatte den Impuls vorbereitet und am Beispiel des Petrus deutlich gemacht, dass Gott uns Menschen viel zutraut, dass Fehler gemacht werden dürfen und dass es möglich ist, immer wieder neu in die Nachfolge Jesu einzusteigen. Ein ermutigende Gedanke für den Beginn einer neuen Woche, so kommentierten die Gäste anschließend den geistlichen Impuls. Auch in den Gesprächen bei einem Gläschen Wein von der „AnsprechBar“ konnte sich noch miteinander im Gespräch ausgetauscht werden. Wie schon zuvor bei der „Sommerkirche“ erwies sich der Platz vor der Johanniskirche als wunderbarer Ort für Gebet und Begegnung.