Kategorien &
Plattformen

Nicht alles ist abgesagt

Nicht alles ist abgesagt
Nicht alles ist abgesagt

Aus Psalm 139

Herr du kennst mich durch und durch. Ob ich gehe oder liege - du siehst
mich, mein ganzes Leben ist dir vertraut. 
Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine schützende Hände über mir.

Ein Wort aus Psalm 41

Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir; hab keine Angst, denn ich bin dein
Gott.
Ich nehme dich an deiner rechten Handund sage: Hab keine Angst! Ich helfe
dir!

Gebet des Bischofs von Limburg

Allmächtiger, gütiger Gott,

du bist der Schöpfer der Welt und Herr über Leben und Tod.

In dieser Zeit der Unsicherheit und Krankheit bitten wir um deinen Schutz und Segen.

In deinem Sohn Jesus Christus hast du uns gezeigt,

wie wir leben können,

ohne Angst,

sondern in Fürsorge um andere,

in der Hinwendung zu den Menschen in Not und Ausgrenzung.

Durch sein Kreuz und seine Auferstehung schenkst du uns Hoffnung und neues Leben.

Hilf uns, unsere Angst zu überwinden.

Schenke uns deinen guten Geist,

der stärkt und aufrichtet.

Wir beten

für alle Erkrankten — erbarme dich.

für alle im Gesundheitswesen — erbarme dich.

für alle, die Versorgung, Betreuung und Sicherheit gewährleisten — erbarme dich.

für die Entscheidungsträger in Politik und Gesellschaft — erbarme dich.

für alle, die Angst haben und verunsichert sind — erbarme dich.

für die Alten und Kranken — erbarme dich.

für die Kinder — erbarme dich.

für die, die wirtschaftlich gefährdet sind — erbarme dich.

für alle Menschen in anderen Ländern — erbarme dich.

/weitere Anliegen — erbarme dich]

[persönliche Anliegen — erbarme dich]

für die Verstorbenen und die Trauerenden

(Gebet für Verstorbene: namentlich] — erbarme dich.

Auf die Fürsprache der Gottesmutter Maria, des Heiligen Georg, der Heiligen Hildegard, der Heiligen Katharina Kasper, des Seligen Richard Henkes und aller Heiligen bitten wir um deine Hilfe. Wende uns dein Antlitz zu und sei uns gnädig.

Darum bitten durch Jesus Christus, unseren Bruder und Herrn, der in der Einheit des Heiligen Geistes mir dir lebt und herrscht in Ewigkeit.

Amen.

Vater unser ...

Gegrüßet seist du, Maria ...

Könnte das sein?

Es könnte sein, dass in Italiens Häfen die Schiffe für die nächste Zeit brach liegen,….

es kann aber auch sein, dass sich Delfine und andere Meereslebewesen endlich ihren natürlich Lebensraum zurückholen dürfen. Delfine werden in Italiens Häfen gesichtet werden, die Fische schwimmen wieder in Venedigs Kanälen.

 

Es könnte sein, dass sich Menschen in ihren Häusern und Wohnungen eingesperrt fühlen,..

es kann aber auch sein, dass sie endlich wieder miteinander singen, sich gegenseitig helfen und seit langem wieder ein Gemeinschaftsgefühl erleben.

Menschen singen miteinander!!
 

 

Es könnte sein, dass die Einschränkung des Flugverkehrs für viele eine Freiheitsberaubung bedeutet und berufliche Einschränkungen mit sich bringt,..

es kann aber auch sein, dass die Erde aufatmet, der Himmel an Farbekraft gewinnt und Kinder in China den blauen Himmel erblicken. Sieh dir heute selbst den Himmel an, wie ruhig und blau er geworden ist.

 

Es könnte sein, dass die Schließung von Kindergärten und Schulen für viele Eltern eine immense Herausforderung bedeutet,…

es kann aber auch sein, dass viele Kinder seit langem die Chance bekommen, endlich selbst kreativ zu werden, selbstbestimmter zu handeln und langsamer zu machen. Und auch Eltern ihre Kinder auf einer neuen Ebene kennenlernen dürfen.

 

Es könnte sein, dass unsere Wirtschaft einen ungeheuren Schaden erleidet;…

es kann aber auch sein, dass wir endlich erkennen, was wirklich wichtig ist in unserem Leben und dass ständiges Wachstum eine absurde Idee ist. Wir sind zu Marionetten  der Wirtschaft geworden. Es wurde Zeit, zu spüren, wie wenig wir eigentlich tatsächlich brauchen.

 

Es könnte sein, dass dich dies auf irgendeine Art und Weise überfordert,..

es kann aber auch sein, dass du spürst, dass in dieser Krise die Chance für einen längst überfälligen Wandel liegt,

  • der die Erde aufatmen lässt
  • die Kinder mit längst vergessenen Werten in Kontakt bringt
  • unsere Gesellschaft enorm entschleunigt
  • die Geburtsstunde für eine neue Form, des Miteinander sein kann
  • die Müllberge zumindest einmal für die nächste Wochen reduzieren
  • und uns zeigt,. Wie schnell die Erde bereit ist, ihre Regeneration einzuläuten, wenn wir Menschen Rücksicht auf sie nehmen und sie wieder atmen  lassen.

 

Wir werden wachgerüttelt, weil wir die Dringlichkeit selbst nicht erkannten. Denn es geht um unsere Zukunft., es geht um die Zukunft unserer Kinder

 

Verfasser unbekannt

 

In Zeiten der Verunsicherung, in denen Vertrautes nicht mehr trägt und Neues noch nicht in Sichtweite ist,

lerne ich meiner Intuition zu trauen;

dem Hier und Jetzt schenke ich meine Aufmerksamkeit, weil sich darin der nächste Schritt meiner Zukunft abzeichnet.

In Zeiten der Verunsicherung, in denen ich noch nicht ausdrücken kann, was sich jetzt ereignet und ich mich selbst schwer tue,

da traue ich dem Boden unter den Füßen: Dem jenes wohlwollenden Gottes, der durchträgt und zu neuer Lebendigkeit führen wird.

Pierre Stutz

Gesegnet bist du

()

Hoffnung

Hoffnung

Hoffnung, dieses große Wort.
Hoffnung, die uns zunehmend schwer fällt
in Zeiten, die uns
den Boden unter den Füßen
wegziehen will.
Hoffnung,
die wir trotzig herausfordern.
Einfordern.
Beschwören: so sei es, wie
wir es uns wünschen.

Hoffnung, wie der Beter sie versteht.

"..Nun aber bleiben
Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei;
aber die größte ist die Liebe unter ihnen.."
( 1 Kor.13 )

Hoffnung, eingebettet , untrennbar
von Glaube und Liebe.
Hoffnung und Liebe.
Wenn wir lieben, können wir hoffen.
Denn sie wird nicht verloren gehen
in der schleichenden Hoffnungslosigkeit.
Sie ist in uns.
Irgendwie, auf welche Weise auch immer.
Sie ist unsere Kraft.
Also können wir hoffen

Hoffnung.

Und wenn wir glauben können,
dieser Dritte im Bund,
dann kann die Hoffnung
niemals verloren gehen.
Glaube ist keine psychotherapeutische Strategie.
Glaube ist Erfahrung.

Packen wir sie zusammen:
die Hoffnung mit der Liebe
und wer kann,
mit dem Glauben.

Lasst uns hoffen

Ingrid Honig

Komm, Heiliger Geist

Wir bitten dich, guter Gott

um Beistand und Schutz um Befreiung und Heilung

von allem, was uns

körperlich und seelisch bedroht.

Wir bitten um Kraft und Gnade

diese Zeit zu bestehen.

 

Wir bitten für alle Menschen, die erkrankt sind.

Für alle, die mit dem Virus infiziert sind.

Für alle, die mit Panik infiziert sind.

 

Komm, Heiliger Geist in die Herzen deiner Kinder.

Du hast versprochen bei uns zu sein,

bis zum Ende der Welt.

 

Schenke uns neue,

heilsame, positive Gedanken.

Gedanken, die uns entschlossen,

mutig und besonnen machen und

lass uns gemeinsam und solidarisch

Verbunden sein im gemeinsamen Gebet.

 

Komm, Heiliger Geist und lenke

die Verantwortlichen unserer Länder,

die Ärzte, Schwestern und Pfleger.

 

Komm, Geist des Trostes und Glaubens,

der Liebe und Weisheit!

 

Amen.

 

 

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz